Ahnen- und Familienforschung am konkreten Beispiel

Einleitung

Motivation

Wer waren wohl unsere Vorfahren? Wer ist mit uns wie ver­wandt? Diese Fragen machen mich schon seit vielen Jahren neugierig. Aber auch die Freude am Recherchieren, Ordnen, Sammeln und Präsen­tieren stimuliert meine Ahnen- und Familien­forschung.

Die Ursprünge unserer Ahnendaten beruhten vor allem auf dem um­fang­reichen Wissen meiner Mutter Martha Hartenthaler (geborene Schindler). Später haben noch viele andere Ahnen­forscher zu unserer Ahnen- und Verwandtschafts-Daten­bank beige­tragen. Der Bereich der Forschung hat sich immer mehr erweitert, von der eigenen Familie auf die fernere Verwandtschaft und schließlich immer mehr Zweige auch der ange­heirateten Verwandtschaften.

Da ein jedes Mitglied in unserer Verwandtschaft nicht nur ein Name, ein Geburts- und Sterbe­datum ist, sondern ein Mensch, der tatsächlich gelebt hat, mit all seinen Träumen, Wün­schen, Hoffnungen und Ideen, verfolge ich - soweit dies möglich ist - das Ziel dessen Um­feld ein wenig zu durchleuchten und aufzuhellen. So finden sich inzwischen in der Ahnen­daten­bank auch mehr und mehr kleine Geschich­ten zu einzelnen Personen. Die größeren geschich­tlichen Zusammen­hänge findet man ja sehr gut doku­mentiert in der deutschen oder engli­schen wikipedia; ent­sprech­ende Links finden sich als Quellen­angaben bei denjenigen Personen in der Ahnen- und Verwandtschafts-Daten­bank, zu denen es einen wikipedia-Eintrag gibt. Während Geschichte für mich eher ein nur am Rande interessantes Themenfeld war, hat sich mein Interesse dafür stark geändert. Geschichte wird von Menschen geschrieben und über den verwandtschaftlichen Bezug dieser Menschen zu anderen Menschen wurde für mich das Umfeld fassbarer in dem sie gewirkt haben.

Die Erforschung der Familie und ihrer Ahnen ist eine Tätigkeit einzelner in einer großen Gruppe Gleich­gesinnter, einer Community. Manches passiert im sprichwörtlich „stillen Kämmerlein“, wenn Infor­mationen gesucht, geordnet und archiviert werden, anderes geschieht im Zusammenschluss von vielen Forschern, etwa wenn die Ergebnisse in einem der großen „Weltbäume“ im Internet präsentiert und gemeinsam vervollständigt werden.

In diesem Buch beschreibe ich meine sehr persönliche Sicht auf die Familien- und Ahnenforschung. Das beginnt schon damit, dass ich nicht nur meine Ahnen im Blick habe, sondern auch deren Nach­kommen, also meine Familie und meine gesamte Verwandtschaft. Zu meinem Interessensgebiet ge­hören aber auch die per Heirat und Partnerschaft verbundenen Personen zusammen mit ihren Ahnen und deren Verwandtschaft, während man sich in der klassischen Ahnenforschung eher auf die Ahnen nur einer Person beschränkt. Des Weiteren möchte ich hier in diesem Buch zwei Sichten verknüpfen, die eher systematische Sicht auf das Thema mit der eher persönlichen Sicht. Familien- und Ahnen­for­schung ist für mich vor allem ein Hobby, daher prägt meine persönliche Sicht mein Vorgehen; aber ich bin auch ein zutiefst rationaler und wissenschaftlich geprägter Mensch, daher verfolge ich auch den An­satz das Thema entsprechend systematisch zu strukturieren.

Hintergrund

Meine Suche nach Familienmitgliedern und Vorfahren bezieht sich hauptsächlich auf meine eigene Familie, die Familie meiner verstorbenen Frau Gabriele, geborene Tschichholz, und inzwischen auch auf die Familie meiner Partnerin Gerlinde Mauz, also auf die Familien Hartenthaler, Tschichholz und Mauz. Seit einigen Jahren suche ich außerdem nach Verbindungen zu berühmten Persönlichkeiten, auch wenn es sich dabei um eher ferne Verwandte handelt.

Zur Erforschung von genetischen Beziehungen habe ich kaum eigene Erfahrungen, deshalb wird dieses Themengebiet hier eher am Rande behandelt werden.

Die ältesten bekannten direkten Vorfahren von mir lebten vor etwas mehr als 500 Jahren; insge­samt reicht der von mir betrachtete Zeitraum etwas mehr als 1.000 Jahre zurück.

Geografisch liegt der Schwerpunkt meiner Forschung vor allem in den folgenden Gegenden, in denen unsere Vorfahren oder Verwandten lebten, bzw. deren Nach­kommen heute noch leben. Dies sind unter anderem:

Deutschland

Allgäu

Harscher

Baden

Schindler, Danzeisen

Berlin, Lausitz

Tschichholz, Gleichfeld

 

Filstal

Mauz

 

Oberschwaben

Baumgärtner, Stützle, Danner, Löw, Schuler, Späth

Österreich

Oberösterreich

Hartenthaler, Straßmayr, Mayr, Zigon

Polen

Posen, Niederschlesien

Gernig

Tschechien

Böhmerwald

Sixl

USA

 

Stümpges / Stuempges

Es gibt darüber hinaus auch Familienverbindungen nach Australien und viele weitere Länder.

fancy-imagebar
Friedrich von Plettenberg-Heeren (1863–1924) Kathleen Agnes Kick Kennedy (1920–1948) Therese zu Löwenstein-Wertheim-Rosenberg (1870–1935) Anton Theodor Klein (–1929) Anton Theodor Klein (–1929) Maria Keßler (1909–1966) Adalbert Zellner (1892–1975) Clinton H. Hendricks (1908–1970) Dr. jur. Maximilian Eugen von Habsburg-Lothringen (1895–1952) Paul Heer (1908–1988) Dr. jur. Leopold Valentin Leo Kaufmann (1896–1944) Martha Schindler (1904–1983) Elvis Aaron Presley (1935–1977) Franz Hartenthaler (1914–1941) Johann Baptist Müller (1895–1958) Herbert Weinberger (1933–2014) Georg von Sachsen (1832–1904) Johann Hartenthaler (1937–1997) Anna Marie Mary Stuempges (1861–1956) Karl Friedrich Oesterreicher (1887–1968) Henry Ford II (1917–1987) Rudolf Kiene (1888–1971) Gladys Love Smith (1912–1958) Juliana Straßmayr (1909–2009) Josef Baumgärtner (1876–1946) Herbert Biesner (1923–2015) Francis Henry Kruskamp (1897–1981) August Späth (1908–1979) Ruth Hafner (1931–2011) James Cedric Moore (1901–1980) Klara Baumgärtner (1914–2007) Wilhelm Theodor Johannis Pfannenbecker (1875–1945) Josef Mayrhauser (1873–1950) Alexander Onassis (1948–1973) Dieter Waßner (1943–2009) Ernst Heinrich Fischer (1895–1987) Otto Ludwig Philipp von Seefried auf Buttenheim (1870–1951) Otto Ludwig Philipp von Seefried auf Buttenheim (1870–1951) Hermann Wilhelm Gustav Gust Martin (1882–1968) Hermann Wilhelm Gustav Gust Martin (1882–1968) Shirley A. Jeffers (1938–2016) Otto Max Gernig (1894–1974) Emanuel zu Salm-Salm (1871–1916) Ella Gernig (–) Frederic Raymond Ray Maresh jr. (1923–1972) Karl Schindler (1863–1911) Franz Rudolf Wiener Rudi Hartenthaler (1927–2009) Karl-Ludwig von Österreich (1833–1896) Albert Heinrich Stuempges (1872–1940) Harvey Alfred Owen (1887–) Horst Franke (–1944) John Fitzgerald JFK Kennedy (1917–1963) Maria Koppmann (–) Maria Koppmann (–) Heinrich Henry Stümpges (1826–1907) Heinrich Henry Stümpges (1826–1907) Mary Ellen Slawson (1838–1919) Mary Ellen Slawson (1838–1919) Margaret Kathleen O'Dwyer (1935–1982) Josef Mayr (–2006) Matilda Josephine Schlener (1897–1982) Marie Ida Mathias (1894–1972) Else Marie Margarete Holtz (1904–1973) Johann Nepomuk Kiene (1812–1902)