Matthäus Eisenhuber (I26784) , 18331895 (aged 61 years)

Name
Matthäus /Eisenhuber/
Given names
Matthäus
Surname
Eisenhuber

Matthäus Eisenhuber (I26784) has 0 first cousins recorded

Father's family (0)

Mother's family (0)

Berufliche Aktivitäten

1860 kam Matthäus Eisenhuber, gelernter Müller aus Wolfern, nach Feistritz und arbeitete in der Burg-Mühle.
Er pachtete später die sogenannte "Ziget-Mühle" und erwarb 1869 diese Mühle mit einem oberschächtigen Wasserrad und die dazugehörige Gastwirtschaft.

Gründung der Firma Eisenhuber in 1870 und weitere Geschichte

siehe Webseite

1880 erfolgte die Errichtung eines Werks zur Holzschleife und Graupappenerzeugung; das Gasthaus wird geschlossen.

1890 wird das Werk nach einem großen Brand ohne Mühle wieder aufgebaut.

1895 wird ein zusätzlicher Sägebetrieb errichtet.

1913 wurde die Stromlieferungskonzession für Feistritz und Kirchberg erteilt. Die Versorgung erfolgte mit Drehstrom über 5000-Volt-Hochspannungsleitungen. Die Anlage war damals eine der modernsten Österreichs.

Zwischen 1913 und 1945 wurde das Stromversorgungsgebiet um Teile der Gemeinden St. Corona und Kranichberg erweitert.

Seit 1945 wurden die Versorgungsgebiete Trattenbach und Otterthal übernommen und dazu das zweite Kraftwerk am Unterwerkskanal und die Kraftwerke Molz 1 und Molz 2 (mit der höchsten Gefällestufe Niederösterreichs) errichtet.

Durch Verträge mit dem Land Niederösterreich und der NEWAG wurden die Stromversorgungsgebiete abgegrenzt und die gegenseitige Stromlieferung gesichert.